fodmap Rezepte

Himbeer-Erdbeer-Johannisbeer-Marmelade

10. Dezember 2015
Beeren-Marmelade

Hier kommt Glück im Glas!
Diese Marmelade haut mich immer noch bei jedem Frühstück auf’s Neue um! Sie ist einfach eine Wucht!
Sie schmeckt so frisch und fruchtig, so wunderbar süß und herrlich säuerlich. Sie weckt Assoziationen nach Beeren, nach Sommerferien in Schweden, nach Kinderlachen, nach Glück und Unbeschwertheit! Mehr geht nicht!
Das allerschönste an ihr: ich bin durch eine wunderbare Geschichte auf sie gekommen! Die gibt’s bald zum Nachlesen!

 

Zutaten:

500g Himbeeren
285g Erdbeeren, halbiert oder geviertelt
215g rote Johannisbeeren

etwa 3 EL Zitronensaft
500g Gelierzucker 2:1

 

Zubereitung:

Alle Früchte in einem großen hohen Topf mit dem Zucker zerstampfen, den Zitronensaft zufügen, 2 Std. ziehen lassen, regelmäßig umrühren.
Marmeladengläser und Deckel auskochen, auf feuchtem Tuch umgedreht bereitstellen.

Für die Gelierprobe ein kleines Tellerchen in den Kühlschrank stellen.

Die Früchte aufkochen, 4 Min. sprudelnd kochen lassen. Gelierprobe machen: 1 TL der Marmelade auf das kalte Tellerchen geben, der Klecks sollte nach ca. 1 Minute fest geworden sein. Sonst noch 1-2 Min. weiter kochen lassen.

Marmelade randvoll in die Gläser abfüllen, fest verschließen, 10-15 Min. auf den Kopf stellen.

 

Anmerkungen zum Rezept:

Bitte frische, reife und intakte Früchte kaufen und baldmöglichst verarbeiten, so wird die Marmelade am Besten!
Alle Beeren geputzt und fertig vorbereitet abwiegen.
Die Himbeeren habe ich ausnahmsweise nicht gewaschen damit sie nicht matschig werden und der Geschmack nicht verwässert.
Die Menge ergibt etwa 5-6 Gläser à 225ml.
Haltbarkeit etwa 1 Jahr (bei uns ist sie immer viel schneller leer…)

 

Beerenglück! Himbeer-Erdbeer-Marmelade für mehr glückliche Familie im Sommer

Himbeer-Erdbeer-Johannisbeer-Marmelade

Was sind eure Lieblingsmarmeladen? Gibt es auch Geschichten dazu?
Ich freu mich über eure Kommentare!

 

 

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Olga Alicia Benignos Acuna 15. Januar 2016 at 22:18

    Hola Anja, pregunto: se puede hacer alguna mermelada con frutas de México parecidas a la de tu receta? Mi preocupación es la interacción de sabores. No lo sé, yo tendré que averiguar también que las estaciones coincidan en las frutas. Claro que encuentro aquí las de tu receta, pero creo que será interesante ir mas allá y por supuesto que compartir. Gracias.

    • Reply anja@everydayinpink.com 16. Januar 2016 at 10:01

      Hola Olga Alicia! Sin ninguna duda se puede hacer muy buena mermelada con frutas de México! Si tienes ganas de hacer algo con fresa se me hace muy buena idea, pues la fresa es riquísima en mermelada. También es bastante dulce, hay que tomar eso en cuenta. Es la razón por la cual aquí me gusta mezclarla con fruta más ácida. Así obtienes un sabor muy delicado y profundo, entre lo dulce y su contraparte afrutada y ligeramente ácida. Mucha suerte!

    Leave a Reply